Kindergeburtstag – Indianer!

Meine Tochter bekam vor einiger Zeit eine Einladung zum Kindergeburtstag. Das Partymotto: Indianer. „Wer möchte, kommt verkleidet.“, hieß es. Bedeutet für mich: Mein Kind muss verkleidet kommen, sonst ist es enttäuscht, wenn alle anderen Kinder im Kostüm und geschminkt zum Kindergeburtstag kommen und meines steht im normalen Outfit vor der Tür.

Indianergirl mit Rock, Shirt und Kopfschmuck

Ein Indianerkostüm haben wir nicht im Schrank und besonders schön finde ich die meisten Standardkostüme ohnehin nicht. Was also tun? Zum Glück gibt es Hamburger Liebe und den tollen Stoff „Fly Feather“, den ich glücklicherweise noch auf Lager habe hatte (Glück muss man einfach manchmal haben, oder?). Und da gab es noch etwas, das mir in diesem Zusammenhang in Erinnerung blieb: ein geniales Tutorial für einen Indianer-Kopfschmuck von der Designerin Susanne Firmenich in ihrem Hamburger-Liebe-Blog. Anhand ihrer Anleitung können wir uns also schonmal den Kopfschmuck basteln – ohne den geht kein Indianer aus dem Haus ;).

Die Qual der Wahl 

Das Accessoire steht. Nun fehlte uns nur noch das passende Kostüm: Kleid, Rock mit Shirt oder…? Wir entschieden uns kurzerhand für einen Rock. Welche Stofffarbe? Den Stoff „Fly Feather“ gibt es in den Farben Türkis, Rot und Sand. Mein Engel und ich entschieden uns für letzteres. Dazu gibt es ein gekauftes Shirt, das wir noch mit einem Plotterprint aufpeppen wollen.

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Ein Kostüm nähen für einen Tag? Nein! Wir haben uns bewusst für die etwas neutralere Stofffarbe entschieden, damit mein Indianer Mädchen den Rock nach Möglichkeit auch im Alltag anziehen kann. Und so schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe.

Meine Zutaten für den Indianer-Kopfschmuck nach der Anleitung von Hamburger Liebe

  • Stoff mit Federn-Design oder Federn aus dem Bastelgeschäft
  • Vliesofix für die Verstärkung des Stoffs
  • Stylefix für die Befestigung der Federn aus Stoff
  • 2 Knöpfe für die Seitenbefestigung oder Bastel-/ Wollfilz für selbstgestaltete Befestigungen der Seiten z.B. Sterne aus Filz, Federn o.ä.
  • Bänder/Kordeln oder Jersey-Streifenreste und ein paar Perlen zur Verzierung
  • Webbänder
  • Gummi als Halterung für den hinteren Teil des Kopfschmucks

Es gibt so viele schöne Gestaltungsmöglichkeiten… lasst Euch einfach im Internet oder im Bastelgeschäft inspirieren!

Indianer Rock Fly Feather

Rock3 Rock5

Rock7

DIY-Anleitung für einen Rock

  • bestimme die Rocklänge deines Kindes und miss den Abstand von der Hüfte bis zum Knie (bei meiner Tochter, Kleidergröße 116 cm) waren es 27cm + 3cm Nahtzugabe für den Bund + 4cm für den Saum, für ein 2cm Saumabschluss.

RockFly

mein Rock besteht aus zwei (2) Lagen, war etwas aufwendiger gewesen. Macht jeder wie er möchte!

  • 4 oder nur 2  Stoffstreifen (2 x Hauptstoff „Fly Feather“ / 2 x Futterstoff – wer möchte!) oder nach Belieben irgendeinen anderen Stoff, den ihr verwenden möchtet. Stoff rechts auf rechts legen und jeweils die kurzen Seiten zusammen nähen mit der Overlock oder einem Zickzackstich deiner Nähmaschine.
  • Gummiband (2cm breite) für den Bund: die Länge des Gummibandes ermittelt ihr, indem ihr vom gemessenen Taillenumfang 2 cm abzieht. Bei uns waren es 57,5cm abzüglich 2cm = 55,5 cm. Bund 3 cm umbügeln auf die Linke Stoff Seite und knappkantig absteppen zu einem Tunnel. Hierbei ein etwa 3 cm breiten Einzug für das Gummiband offen lassen.
  • Saum kannst du nach belieben umnähen, ich habe hier 4 cm genommen, 2 mal 2 cm  umgebügelt und habe es mit der Covernaht abgesteppt. Du kannst nach belieben dein Saum gestallten, mit einer Zwillingsnadel, einer ganz normalen Steppnaht oder Zierstiche deiner Nähmaschine. Falls du ein Zackenband oder Schrägband zur Seite hast, auch hier nach belieben gestallten.

Zutaten für ein Indianershirt

Wir haben uns aus dem Internet eine Plotter Datei ausgewählt (Silhouette Design Store), ein kleines Indianermädchen und einen Pfeil. Dazu nach belieben ein selbst gestalteter Text. Alle deine Zutaten plotten, auf das Oberteil positionieren und mit dem Bügeleisen nach Hersteller Anleitung aufbügeln.

verwendet wurde das Plottergerät/Cameo

PlotterIndianer2

Flexfolie in den passenden Farben (im Internet findet ihr eine Vielzahl von Anbietern)

PlotterIndianer

Und weil es so ein Spaß gemacht hat, wurde gleich noch ein weiterer Indianer Rock genäht und ein Shirt geplottet für die Freundin.

Indianer Rock

 

Eure Sónia – Engelsliebe

Kontaktieren Sie uns

Hier können Sie uns kontaktieren und Ihr Anliegen per E-Mail mitteilen. Wir werden Ihnen natürlich so schnell wie möglich antworten.

0

Start typing and press Enter to search

Engelsliebe BlogKinder-Nähkurse Engelsliebe